Featured Video Play Icon

Auch dieses Jahr wird das Impulse Theater Festival wieder filmisch begleitet - diesmal in Köln. Aufbereitet in Videonews sind Impressionen und spannende Stücken des politischen Theaters zu sehen.


Kamera (Dok) · Julius Günzel
Schnitt (Trailer & Dok) · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel

Ton- und Kameraarbeit für vorproduzierte Videoeinspieler zur neuen Fernsehshow "Olaf macht Mut"
von und mit Olaf Schubert und u.a. Julius Fischer.
Die "Show-Aufzeichnung" findet in Leipzig statt. Anschließend ist mit einer zeitnahen Ausstrahlung im MDR zu rechnen.

· Heimatverlust durch Braunkohletagebau...
[Beitrag TV-Meißen / Rubrik: Kultur / von Jens Wittig]

· [Serbske Nowiny - online / póndźela, 06. Februara 2017]

· Vernissage beim Kunstverein
In der Galerie des Meißner Kunstvereins im Bennohaus am Markt beginnt am Sonntag, dem 29. Januar, die erste Ausstellung des Jahres 2017.

Doppelausstellung In den Räumen des Kunstverein Meißen e.V.. Gemeinsam mit der Malerin und Grafikerin Maja Nagel werden aktuelle Bilder und Filmbilder gezeigt. Die Eröffnung am 29.01., 11:00 Uhr (Markt 9, 01662 Meißen) wird durch das Quartett "Ensemble Concentus" (Leitung: Falk Joost) musikalisch untermalt.

Der Freundeskreis der Komponistenklasse Halle e.V. lädt jedes Jahr zu einem Jahreskonzert ein. Dort können junge Komponisten der Komponistenklasse ihre neuen Werke dem Publikum präsentieren.

Im Rahmen des "Impulse Theater Festival 2015" entstanden Aufnahmen von der Arbeit der "Silent University Ruhr". Diese steht für Wissen, Internationalität und freien Austausch. Die gedrehten Bilder werden nun zu einem kurzen Trailer zusammengefügt.


Kamera & Schnitt · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel
Im Auftrag von · Kultur im Ringlokschuppen e. V.

· "Es werden Schüsse fallen, überall in der Stadt. Auf dem Flughafen und im Bahnhof. In Straßenbahnen und mitten im Einkaufszentrum. Auch im Kino. Das Blutbad ist beschlossen und gedreht. Es gehört zu einem vierminütigen Animationsfilm, der am Freitag auf zahlreichen Monitoren zu sehen sein wird. Wie nah kann uns Krieg rücken? Wie weit ist er weg? Was war zuvor und was kommt danach? „Wir leben in einem Zeitalter der lokalen Kriege, die auch in Europa ausgetragen werden“, sagt Julius Günzel.

Eine Animation über Krieg und Frieden, Streit und Versöhnung, gerahmt von realen Alltagsbildern am Schauplatz Dresden, initiiert und begleitet durch die Musik von "Berlinska Dróha" - Schüsse in der guten Stube und Herzschlag in der Straßenbahn. Am Ende finden sich alle in einem Livekonzert wieder - eine befreiende Alternative.

Featured Video Play Icon

Zum Dritten Mal inszeniert der Produzent und Regisseur, sowie Darsteller Johannes Gärtner, Richard Wagner und dessen musikalische Werke in den Richard-Wagner-Stätten in Graupa bei Pirna. Für die Ankündigung der Veranstaltung im Internet und Fernsehen wurde ein Trailer und TV-Beitrag kreiert.

Featured Video Play Icon

Dokumentation und Anfertigung von Videonews im Rahmen des "Impulse Theater Festival 2016" in Düsseldorf.


Kamera & Schnitt · Julius Günzel & Konrad Hirsch
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel

Featured Video Play Icon

Dokumentation und Anfertigung von Videonews im Rahmen des Bundestanzkongresses in Hannover. Zu erleben sind spannende Gespräche und Performances.


Kamera & Schnitt · Julius Günzel

Aufnahmen von Filmsequenzen für die Präsentation des "Global Network of Control" der Firma "ENTIRETEC AG" im internationalen Raum. Die Bilder sind unter anderem in einem Präsentationsfilm des amerikanischen Unternehmens "EXTREME" zu sehen.


Redaktion · Tina Haase (ET-Marketing)

· „Am sinnlichsten waren […] neben der Musik […] die Videoprojektionen, die sich um den großen Ring des Orchesters legten, nicht nur das Bühnengeschehen illustrierten, sondern Raum gaben für Assoziationen: Virentröpfchen, pulsende Lichtpunkte, Schwebeteilchen, eine Welle aus Blut oder geschmolzenem Metall, kosmische Nebel – all das kann man in den tollen Projektionen von Julius Günzel sehen.“

Featured Video Play Icon

Zum Weltklimagipfel im Dezember 2015 in Paris planen Artivistin Dana Wolter und Energieberater Ulrich Schachtschneider ein interaktives Kunstprojekt, das auf den dringend notwendigen gesellschaftlichen Wandel hinweisen soll. Eigens dafür wurde ein Pitchvideo, sowie das Layout für Facebook und Co. gestaltet.


Kamera & Schnitt & Layout · Julius Günzel

Featured Video Play Icon

Videoinstallation für eine Oper mit dem Titel "Copernicus". Die außergewöhnliche Musik und Inszenierung kreist inhaltlich um die hochaktuelle Frage der Wissenschaftsethik. Die bemerkenswerte Raumkonzeption ist mit dem Titelgeber verbunden.

Featured Video Play Icon

Gestaltung eines Videotrailers, im Rahmen der Vorankündigung der Richard Wagner Spiele 2015 in Graupa bei Pirna, sowie die Aufzeichnung und Herstellung einer Menü-DVD.


Idee & Regie · Johannes Gärtner
Darsteller des Richard Wagner · Robby Langer
Kamera & Schnitt · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel
Im Auftrag von · CERCA DIO - Johannes Gärtner
(© 2015 · 03:40min · HD 1080p · Stereo)

Vorführung filmischer Beobachtungen von Alltagsszenen in sächsischen Schulen, im Rahmen der Präsentation des neuen, sächsischen Bildungsplans "Sächsische Leitlinien für die öffentlich verantwortete Bildung von Kindern bis zum 10. Lebensjahr".

Featured Video Play Icon

Aktuelle Berichterstattung im Rahmen des diesjährigen "IMPULSE THEATER FESTIVAL". Im Zeitraum vom 11. - 20. Juni 2015 entstanden Videonews mit zahlreichen Impressionen in Bild und Ton.


Konzept · k3 berlin Kontor für Kultur und Kommunikation
Kamera & Schnitt · Julius Günzel

Anfertigung von Videoeinspielern für die Opernproduktion "König Ödipus & Gianni Schicchi" der Landesbühnen Sachsen GmbH. Die Premiere ist am 11.10.2014, 19:00 Uhr im Stammhaus in Radebeul zu erleben.


Regie · Holger Potocki

... oder die Praxis im Film.
Darin bekommt der Zuschauer einen spielerischen sowie "fachlichen" Einblick in die Gemeinschaftspraxis für Zahnheilkunde Dr.med. M. Günzel und ZA M. Schörken in Dresden. Der Film wurde zusammen mit dem Pantomimen Ralf Herzog kreiert und versüsst unter anderem die Zeit im Wartebereich der Praxis.

Ein Film über die traditionsreiche Geschichte der Glashütter Uhrenmanufaktur. Mit filmischen Mitteln wird ergänzend zu den Exponaten des Glashütter Uhrenmuseums die faszinierende Geschichte der mechanischen Zeitmessung sowie der Uhrmacherstadt Glashütte als bedeutender Standort der Herstellung von Präzisionsuhren in der Mitte Europas erzählt.

Featured Video Play Icon

Die Palucca Hochschule für Tanz in Dresden zu Gast im Deutschen Uhrenmuseum Glashütte. Die Probenarbeit sowie die Premiere der Tanzperformance "Lebens-ZEIT-lebens" wurden aufgezeichnet. Dabei entstanden Impressionen von der Ausstellung, in denen sich nicht nur Uhren bewegen.

Featured Video Play Icon

Gestaltung eines Videotrailers, anlässlich einer Crowdfundingkampagne von "Donnafugata". Das Ensemble präsentiert darin Stücke der geplanten CD-Produktion "LA VOCE DELLA PASSIONE". In den historischen Räumen von Schloß Goseck erläutern sie ihr Vorhaben und bringen mittelalterliche Instrumente und Töne zum klingen.

Featured Video Play Icon

siegel_praedikat_wertvoll
In der hinreißenden Landschaft der Muskauer Heide, verschwinden die Wälder im Braunkohletagebau und dieser nähert sich dem Dorf Rohne, in dem die beiden Protagonisten Edith und Christian Penk leben, die noch Schleifer Sorbisch sprechen. Ein poetischer und ruhiger Dokumentarfilm über Etwas, das verschwinden soll.

Featured Video Play Icon

In dem kurzen Videoclip stellt sich die Rednerin, Buchautorin und Mentorin Dr.-Ing. Martina Dressler vor. Die Kamera begleitet sie darin unter Anderem auf den Erfolgstag am 29.06.2013 in Dresden.


Regie & Kamera & Schnitt · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel
Im Auftrag von · Dr.-Ing. Martina Dressel e.K.
(© 2013 · 05:00min · HD 1080p · Stereo)

Derzeit dreht Filmpunktart ein dokumentarisches Künstlerportrait über Raden Saleh. Der javanische Maler lebte im 19. Jahrhundert und sein Weg führte ihn u.a. nach Dresden und Umgebung (Maxen). Der Film soll im Juni 2012, im Rahmen einer geplanten Ausstellung in Jakarta, uraufgeführt werden.


Redaktion · Dr. Werner Kraus

Wie gestalten wir selbst unsere Bildungseinrichtung zu einem entfaltungsfreudigen Lernort, an dem Lernen, Lust und Leistung zusammengehören und ein gleichwürdiger Umgang zwischen den Menschen gepflegt wird?
Kraftquell und Herzstück der Initiative ist ein verbindlicher selbst bestimmter und fruchtbarer Dialog zwischen engagierten PraktikerInnen, d.h. Müttern und Vätern sowie pädagogischen Fachkräften.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kirchenklänge für junge Ohren" in der Dresdner Frauenkirche, produziert Filmpunktart mehrere Kurzfilme, die den Kindern und Eltern besondere Einblicke in "Die Orgel" der Dresdner Frauenkirche gewähren und erklären.

Der Verbund Sozialpädagogischer Projekte e.V. Dresden veranstaltet am 27.01.2011, anläßlich seines 20 jährigen Bestehens, eine Fachtagung zum Thema: "Vom Recht und Willen, sich frei zu bilden". Für die Veranstaltung drehte Filmpunktart ein Filmdokument, in welchem Jugendliche einen Einblick in Erfahrungswelten ihrer zurückliegenden Schulzeit geben.

Featured Video Play Icon

Zu Gast in einer Kneipe im „Untergrund“ der Dresdner Neustadt. Die Milieustudie zeigt einen geschichtsträchtigen Ort, an dem sich Originale treffen, etwas trinken, feiern und miteinander lachen. Filmaufführungen fanden in der Gaststätte „Goldener Pfeil“ (am 29.04.2006), bei den Filmnächten am Elbufer, sowie im Rahmen der Ausstellung: „Menschen im Gasthaus“ im Stadtgeschichtlichen Museum der Stadt Dresden statt.

Featured Video Play Icon

Gemeinsam mit dem Künstler Holger John entstand dieser Schiebe-Zeichen-Trickfilm. Anlässlich des Kirchentages 2011 in Dresden wurde er in der ehemaligen Dresdner Urkneipe "Goldener Pfeil" den ganzen Tag gezeigt


Animation · Holger John

Featured Video Play Icon

Anfertigung des Trailers zum Kurzspielfilm "Betten-Seifert ist tot". In einer sehr authentischen Erzählweise, setzt sich der Regisseur Thomas Krauslach mit dem Thema des Älterwerdens auseinander.


Schnitt · Filmpunktart - Julius Günzel
Im Auftrag von · filoufilm - Dani Barsch
(© 2010 · 02:00min · HD 24p · Stereo)
© Filmstill · filoufilm - Dani Barsch

Am 01.12.2010 veranstaltete apfe e.V. (Zentrum für Forschung, Weiterbildung und Beratung an der ehs Dresden gGmbH) in der Dreikönigskirche in Dresden einen Fachtag zum Thema: "Kinder brauchen Seelenproviant". Dr. Armin Krenz, vom Institut für angewandte Psychologie und Pädagogik in Kiel, referierte vor mehr als 100 Erzieherinnen und Erziehern aus Dresden.

Featured Video Play Icon

Dokumentation der Sommerwerkstatt von TANZPLAN Dresden. Im Zeitraum vom 26.07. - 06.08.2010 finden verschiedene Tanzveranstaltungen statt und werden von international erfahrenen Dozenten geleitet. So können zur diesjährigen Sommerwerkstatt 2010 unter anderen Prof. Jason Beechey (Rektor der Palucca Schule Dresden), Anton Lachky (Les Slovaks) und Marion Ballester (u.a. Rosas) begrüßt werden.

Aufzeichnung eines Konzertes der Band "bossalemania" auf der Bühne des Dresdner Studententheaters "Die Bühne" in Dresden. Der daraus entstandene Videotrailer läßt ein Medley des musikalischen Repertoires erleben.


Kamera & Schnitt · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel
Im Auftrag von · "bossalemania"
(© 2010 · 04:40min · HD 1080i · Stereo)

Featured Video Play Icon

Präsentationsfilm anläßlich der CD-Aufnahmen zu "Samson" aus der Reihe "Musik aus der Frauenkirche
in Dresden".


Redaktion · Konrad Hirsch
Kamera & Schnitt · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel
Im Auftrag von · Carus-Verlag Stuttgart
(© 2008 · 01:52min · HD 1080i · Stereo)

Im Auftrag des Kommunalen Sozialverbandes Sachsen - Integrationsamt finden derzeit Dreharbeiten unter dem Titel "Übergang von der Förderschule auf den ersten Arbeitsmarkt" statt. Anhand dreier Fallbeispiele soll der Weg von Menschen mit Behinderung auf den ersten Arbeitsmarkt dokumentiert und begleitet werden.

Dokumentation der Probenarbeit und der Premieren zweier junger Choreografen - Teams und deren Uraufführungen (ANTROPOMORFIA und h a b i t a t der Nachwuchschoreografen Leandro Kees aus Argentinien und Juraj Korec aus der Slowakei), gefördert von TANZPLAN Dresden, im Rahmen der Nachwuchsförderung "Tanzproduktion 2010".

Mitschnitt des Gesprächskonzertes "Ludwig Güttler erläutert und musiziert", am 06.06.2010, 20:00 Uhr, in der Dresdner Frauenkirche.


Kamera · Eckart Reichl

Featured Video Play Icon

Anlässlich der musikalischen Abendgestaltung des Dresdner Salonorchesters zum diesjährigen Osterball im Ballhaus Watzke in Dresden, entstanden Impressionen und ein kurzer Präsentationsfilm.


Kamera & Schnitt · Julius Günzel

Featured Video Play Icon

Portrait von dem Dresdner Maler Eberhard von der Erde. Gezeigt wird der Künstler an verschieden Stationen seines Lebens. Der Film "Der Buddha und die Taube" ist auf dem 53. DOK Leipzig Festival zu sehen.

Kameraarbeit für das ZDF-Servicemagazin "Volle Kanne - Service täglich - Praxis täglich". Gedreht wurde unter anderem im "Universitätsklinikum Carl Gustav Carus" in Dresden. Die dort gefertigten Bilder werden im aktuellen ZDF-Fernsehbeitrag, zum Thema "Asymetrischer Großwuchs", am 29.12.2010 zu sehen sein.

Aufzeichnung von Jugendgesprächskonzerten mit den Themen "Der Kirchenmusiker W.A. Mozart" (u.v.a.), sowie die Herstellung von Konzert - DVDs. Die fertigen Filme sollen anschließend über ein Videoarchiv in den Musikunterricht an sächsischen Schulen getragen werden.

Featured Video Play Icon

Dokumentation der Veranstaltungsreihe „ImproWinter“ von TANZPLAN DRESDEN. Im Zeitraum vom 08.02. - 12.02.2010 finden einzelne Tanzveranstaltungen in der Palucca Schule Dresden statt. In 10 verschiedenen Kursen, geführt von erfahrenen Dozenten aus u.a. Äqypten und den USA, kann man sich mit dem Thema Improvisation auseinandersetzen.

Featured Video Play Icon

Ein erfolgreiches Unternehmen stellt sich vor.
Dafür werden hochauflösende Filmbilder gefertigt
und in Einklang mit Animation und Grafik gebracht.
Die entstandenen Filmbilder "Bilder mit Format" und "Pianova" sind im Zeitraum vom 21.09. - 25.09.2009, auf der 24th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition in Hamburg zu sehen.

Featured Video Play Icon

Dokumentation der Sommerwerkstatt von TANZPLAN DRESDEN. Im Zeitraum vom 06.07. - 17.07.2009 finden verschiedene Tanzveranstaltungen statt. Inhalte der u.a. Workshops sind mehrere Tanztrainings, körperbewusste Methoden, Repertoirestudien und ein interdisziplinärer Kurs für Tänzer und Bildende Künstler.

Für den Rahmen der Podiumsdiskussion, „Wie bekommt jedes Kind seine Chance? Vom gleichen Recht auf Bildung und Entfaltung“ am 16.09.2009 im Deutschen Hygiene-Museum Dresden, entstand der Kurzfilm „Nachlese“. Er spiegelt den Dialog zwischen Eltern und Erziehern infolge des Projekts „Theater von Anfang an!“ (s.u.) wieder und leitet das neue Projekt, der Dresdner Kindertagesstätten, "Aufwachsen in sozialer Verantwortung" ein.

Anfertigung einer Videoschleife für die Austellung „landnahme – von feldern und schichten„ von Maja Nagel. Der Videoclip zeigt Bilder der Installation "SEEWEG" am Bärwalder See zur Erinnerung an die Dörfer die dem Tagebau dort zum Opfer gefallen sind. Die Austellung ist vom 9.5.- 28.6.2009 im Wendischen Museum Cottbus zu sehen.

Featured Video Play Icon

Dokumentation der Veranstaltungsreihe „ImproWinter“ von TANZPLAN DRESDEN. Unter der Leitung von u.a. Aaron S. Watkin (Ballettdirektor- Semperoper Dresden) finden im Zeitraum vom 09.02. - 13.02.2009 geführte Tanzimprovisationen statt. Inhalte der Improvisationen sind neben Bewegung und Musik auch Sprache und Architektur.

Featured Video Play Icon

Das Piano wird neu erzählt. Gemeinsam mit der Agentur Grafikladen in Dresden wurde für eine Messepräsentation der Firma "VON ARDENNE Anlagentechnik GmbH" eine "Multimedia-Musicbox" kreiert. Durch das Berühren eines Touchscreen-Monitors spielt eine Pianistin den Titel der Wahl auf einem echten Steinway Flügel. Zwischendurch genehmigt sie sich ab und zu einen Schluck vom edelen Whiskey.

Im Rahmen der Dresdner Museumsnacht 2009, zum Thema: Arbeit, entstandener Kurzfilm, der Filmklassiker wie Charlie Chaplins "Moderne Zeiten" oder Walter Ruttmanns "Berlin – Die Sinfonie der Großstadt" miteinander verzahnt. Der Film ist am 11.07.2009 im Hygiene-Museum Dresden zu sehen.

Featured Video Play Icon

Anfertigung eines kurzen Demobandes von dem Schauspieler Olaf Hais. Zu sehen ist er in verschiedenen Filmen und Rollen, verpackt in ein kurzes, knackiges "Videopacket".


Schnitt · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel
Im Auftrag von · Olaf Hais
(© 2009 · 01:10min · DV 4:3 · Stereo)
© Filmstill · MDR

Dokumentation der Probenarbeit und der Premieren zweier junger Choreografen - Teams und deren Uraufführungen (R249-178 von Janyce Michellod, 4MEN, ALICE, BACH AND THE DEER von Yossi Berg & Oded Graf), gefördert von TANZPLAN Dresden, im Rahmen der Nachwuchsförderung "Tanzproduktion 2009".

Aufzeichnung eines Gesprächskonzertes (17.05.2009) in der Dresdner Frauenkirche. Ludwig Güttler erklärt und musiziert die Bach-Kantate "Du Hirte Israel, höre" für Tenor, Bass, Chor und Orchester.

Kurze Spielfilmszene - Auszug aus "König Arthur und die Ritter der Tafelrunde", gedreht im Zittauer Gebirge. Zu erleben ist die Schauspielerin Anna-Lena Zühlke und der Schauspieler Olaf Hais. Die Darsteller präsentieren sich im klassischen Kostüm und hoch zu Roß.


Regie · Olaf Hais

Anläßlich der Neueröffnung eines dm-Verteilzentrums im Raum Köln, wurde gemeinsam mit Prof. René Harder von der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft eine filmische Präsentation entwickelt. Der fertige Film erfährt gegenüber der Weltpresse via DVD seine Auswertung.


Regie · Prof. René Harder

Am 12.03.2009 findet die öffentliche Premiere der Kurzdokumentation im Theater Görlitz statt. "Herr Pilipenko und der rote Teppich" ist ein Nachtrag zum preisgekrönten Hauptfilm "Herr Pilipenko und sein U-Boot" (Buch und Regie: Jan Hinrik Drevs und René Harder) und eine Momentaufnahme - ein Wiedersehen mit Herrn Pilipenko und dessen U-Boot.

Der afrikanische Bassbariton Jacques-Greg Belobo, seit 2003 Mitglied des Ensembles der Semperoper und Wahldresdner, geht mit Weihnachtsliedern auf Tournee nach Kamerun. Bereits in den vergangenen Jahren hat er ca.3000 Zuschauer mit europäischer Weihnachtsmusik erfreut.

Dokumentation der Veranstaltungsreihe „ImproWinter“ von TANZPLAN DRESDEN. In einzelnen Tanzveranstaltungen in der Palucca Schule Dresden kann man sich mit dem Thema Improvisation auseinandersetzen.

Zusammenstellung von Videoaufzeichnungen, welche im Laufe des Jahres 2008 im Rahmen der Veranstaltungen von TANZPLAN DRESDEN entstanden sind. TANZPLAN DRESDEN ist ein Gemeinschaftsprojekt der Palucca Schule Dresden - Hochschule für Tanz, Dresden SemperOper Ballett und Europäisches Zentrum der Künste Hellerau.

Das gleichnamige bundesweite Projekt findet derzeit seinen Ausklang in Dresden. Zu diesem Anlass werden Ausschnitte der in diesem Rahmen entstandenen Dokumentation am 13.11.2008 im THEATER JUNGE GENERTION zu sehen sein. Entstanden sind inspirierende und einfühlsame, aber auch sehr spannende und interessante Zeugnisse der Arbeit
mit den Allerkleinsten

Erarbeitung und Umsetzung eines kurzen Videoclips mit dem Dresdner Schauspieler Olaf Hais. In Anlehnung an einen kurzen filmischen Sketch, aus der Reihe Loriots, amüsiert eine englischsprachige Studioszene zwischen einem Moderator (Olaf Hais) und dessen Gast (Tristan Griffith).

Featured Video Play Icon

Erarbeitung und Realisierung eines Kurzfilmprojektes im Bereich Schauspiel. Zu sehen ist die Geschichte eines traurigen Clowns, gespielt von René Erler.


Regie · René Erler
Kamera & Schnitt · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel
Im Auftrag von · René Erler
(© 2008 · 04:00min · HD 1080i · Stereo)

Im Rahmen des Pantomimenabends "Clowns" von Ralf Herzog kreierte Videoclips, welche im Zahnradprinzip das Stück begleiten. Die Premiere findet am 12.07.2008, 20:00 Uhr in der Mimenbühne Dresden statt.


Pantomimen · Ralf Herzog & Antje Linke
Kamera & Schnitt · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel
Im Auftrag von · Mimenbühne Dresden
(© 2008 · HD 1080i · Stereo)

Featured Video Play Icon

Anläßlich der Ausstellungseröffnung „Der Himmel zwischen Paris und Radebeul“, im Schloß Hoflößnitz in Radebeul, entstanden dokumentarische Bilder von einer kurzweiligen, multikulturellen Vernissage. Präsentiert wurden Fotografien des Fotokünstlers Arndt Gockisch.

Gestaltung von Video- und Grafikschleifen für die Ausstellung "Baustelle Heimat" von Holger John und Olaf Schubert im Volkskunstmuseum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Landesvereins Sächsischer Heimatschutz e.V.. Die Eröffnung findet am 16.05.2008 mit musikalischer Rahmung statt.

Featured Video Play Icon

Kurzfilmbeitrag zum Kurzfilmfestival Dogs Bones and Catering 2008 in Dresden.


Darsteller · Ralf Herzog & Rettungsassistenten Michael
& Sebastian
Regie & Kamera & Schnitt · Julius Günzel
Ausstattung · Claudia Reh
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel
(© 2008 · 03:00min · DV 16:9 · Stereo)

Anfertigung eines kurzen Demobandes für die Dresdner Band „Jindrich Staidel Combo“. Man lernt, neben einem kurzweiligen Polkaprogramm mit jeder Menge „Kultstatus“, auch Jindrich Staidel „höchst persönlich“ kennen.


Die Band · Jindrich Staidel Combo
Kamera & Schnitt · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel
(© 2008 · 03:00min · HD 1080i · Stereo)

Featured Video Play Icon

Anfertigung eines kurzen Videotrailers für die „Online-Präsentation“ des Theaterprojektes "Faust ohne Worte". Zu sehen sind dokumentarische Bilder, gedreht während der Entwicklungs- und Probenzeit, eines Theaterstückes der besonderen Art. „Faust ohne Worte“ findet im Herbst 2008, im Palais – Großer Garten zu Dresden, seine Premiere. Es lohnt sich!

Entwicklung einer Firmenpräsentation der Firma Bärmann + Partner GbR – Beratende Ingenieure.


Durchführung · Filmpunktart – Julius Günzel
Im Auftrag von · Bärmann + Partner GbR
(© 2007 · 03:25min · DV 16:9 · Stereo)

Featured Video Play Icon

Das Musikfilmprojekt mit Bildern aus der sächsischen Kleinstadt Meerane ist einer der Gewinner des „Wellenreiter“ 2007 (Förderpreis für kreativen Umgang mit sound(design) im Kurzfilm – Initiatoren Europäisches Zentrum Hellerau & Sächsischer Ausbildungs- und Erprobungskanal Dresden & Filmfest Dresden).

Einblicke, die anläßlich der Ausstellung „Tanz Palucca“ vom 02.05.07 – 12.05.07 in der Dresdner Altmarktgalerie entstanden sind.


Kamera & Schnitt · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel
Im Auftrag von · Palucca Hochschule für Tanz Dresden
(© 2007 · 03:30min · HD 1080i · Stereo)

Featured Video Play Icon

Zum zweiten mal betritt ein kaltblütiges Pferd die Akademie der Künste in Dresden. Das wurde in Momentaufnahmen filmisch dokumentiert und festgehalten.


Idee · Holger John
Kamera & Schnitt · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart – Julius Günzel
(© 2007 · 20:00min · SD 576i · Stereo)

crtv_logo
Aufnahmen im Rahmen von geplanten „Musikvideo-Produktionen“ mit dem Sänger Jacque-Greg Belobo (Bass-Baryton), derzeit engagiert an der „Semperoper“ in Dresden. Das erste Video „Noel des enfants de chez moi“ wird pünktlich zu Weihnachten im Kameruner Fernsehen zu sehen sein.

Featured Video Play Icon

Live-Kameramann auf der Bühne der Dresdner Semperoper in der Operninszenierung "Turandot" von Andreas Homoki.

© Filmstill · Semperoper Dresden

Featured Video Play Icon

Kameraarbeit für die Dokumentation und Reportage zum Wiederaufbau des Residenzschloßes zu Braunschweig. Gedreht wurde unter anderem bei den "Sächsischen Sandsteinwerken" in Pirna nahe Dresden. Die dort gefertigten Bilder zeigen den Abbau und das Bearbeiten des Sandsteins.

Featured Video Play Icon

Kurzfilmbeitrag zum Thema "Ehrensache" des Kurzfilmfestival "Dogs Bones and Catering 2006" in Dresden.


Darsteller · Ralf Herzog & Victoria Belikova

Featured Video Play Icon

Aufzeichnung eines AUSDRUCKSstarken TANZabends, welcher im Rahmen der 16.internationalen Tanzwoche in Dresden aufgeführt wurde.


Tanz & Klang · Ka Dietze

Einst gab es sie wirklich: Die Superstars! Judy Garland war zweifellos ein solcher ... Liederabend mit Videoinstallation.


Premiere 2004 im Schloßtheater in Dresden

Zu Besuch auf der Kinderstation des Uniklinikums in Dresden. Die Mediclowns des MediClowns Dresden e.V. zaubern den Kindern dort jede Woche ein Lächeln ins Gesicht und geben ein Stück Zuversicht. Ich durfte sie mit der Kamera beobachten.


Kamera & Schnitt · Julius Günzel
Realisation · Filmpunktart - Julius Günzel
Im Auftrag · von MediClowns Dresden e.V.
(© 2003 · 11:30min · DV 4:3 · Stereo)